Tiere gekauft - was nun?

Ich kann mich noch erinnern, wie aufgeregt  ich war, als ich die ersten Tiere gekauft hatte.

Deshalb möchte ich euch ein paar Tipps geben, was ihr vorbereiten könnt und wir ihr die Tiere am besten zu Hause ankommen lasst:- Grundsatz: so wenig Störung wie möglich in den ersten Tagen

IMG 6670


- erfahrungsgemäß werden die Tiere bald nach der Ankunft trinken bzw. baden wollen, deshalb ist eine Wasserschale von Anfang an wichtig. Das Wasser sollte nur wenige Millimeter hoch sein. In der Schale befinden sich kleine Steinchen oder etwas größer Steine, damit sich die Kleinen von selbst wieder aufrichten können, falls sie aus irgendwelchen Gründen „umplumpsen",



IMG 6584







- die Kleinen kommen am besten in das vorbereitete Gewächshaus, wo sie gleich eine Unterschlupfmöglichkeit finden und ihrem Fluchtinstinkt nachgehen können. So könnte das innere eines Gewächshauses gestaltet sein:





IMG 7068




Unterschlupfmöglichkeiten können Korkröhren oder eine Ecke mit Heu oder eine sog. Schlafkiste sein, in die sie sich zurück ziehen können. Oder auch Buchenlaub.





Futter (Heu und frische Kräuter oder Agrobs) und Sepiastückchen sollten sich schon im Haus befinden,

IMG 6452



IMG 6432











Als Versteckmöglichkeiten werden neben Korkröhren, Laub oder Steinen/Steinplatten gerne auch kleine Gewächse angenommen. 

Hier ein Fetthennengewächs - bitte nicht die frisch aus dem Pflanzenmarkt gekauften Pflanzen in das Gehege geben. Diese sind oft chemisch behandelt und können schädlich für die Schildkröten sein. Sicherlich hast du oder ein Nachbar geeignete kleine Gewächse im Garten.

Foto-2


IMG 2776






Gebt den Tieren die Möglichkeit, aus dem Frühbeet in die Freilandanlage laufen zu können. Sie sind neugierig und wollen nach einer kurzen Eingewöhnungszeit alles erkunden.

(Das Bild ist im Winter aufgenommen , sorry, der Durchgang ist natürlich hier noch zu)


© anja 2014